Die Bad Bevensen GmbH wurde als eigenständiger Träger gegründet und macht es sich zur Aufgabe, die Lebenssituation von pflegebedürftigen (älteren) Menschen im Fall von Krankheit, Behinderung oder Pflegebedürftigkeit zu verbessern.

 Worin liegt ihr Nutzen?

Professionelle Dienstleistung:

  • Bewirtung & Betreuung

  • Gesundheit & Wohlbefinden

  • Versorgung und Verpflegung

    mittels:

  • einem netten, freundlichen und jederzeit erreichbaren Mitarbeiterteam

  • netter Mitbewohner

=> Unsere Einrichtung wird regelmäßig von externen Institutionen, Veranstaltern, ehrenamtlichen Mitarbeitern, Bekannten, Freunden, Kindern usw. besucht, d.h. wir leben nach der Gemeinwesenorientierung. Auch die Kinder vom Kindergarten besuchen uns regelmäßig, sodass reges Leben in unserer Einrichtung herrscht.  Vielleicht können Sie sich vorstellen, dass eine Einrichtung „lebt“ und wir ein Ort und eine Gemeinschaft des Lebens sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Rubrik „Eindrücke“.

Statt „Der Mensch ist Mittel und Punkt“ ist der Leitsatz „Der Mensch ist Mittelpunkt“ all unserer Bemühungen (neben unserem Motto). Die sozialen, sozialpflegerischen und rehabilitativen Hilfen haben sich in den letzten Jahren zu einem schnell wachsenden Markt  mit immer stärker werdendem Konkurrenzdruck entwickelt. Wir reagieren darauf mit hoher Leistung und bedarfsgerechter Spezialisierung wie Demenz.

Die WH Care Bad Bevensen GmbH ist Partner der Pflegekassen und nimmt am Versorgungsauftrag des Gesetzes zur sozialen Absicherung des Risikos der Pflegebedürftigkeit teil. In der von der WH Care Einrichtung als Lebens- und Gesundheitszentrum in der Albert-Schweitzer Straße 3 in Bad Bevensen, können pflegebedürftige Menschen aller Konfessionen, Weltanschauungen, Rassen und Nationalitäten mit Pflegestufen aufgenommen werden. Dabei legen wir den Fokus auf die Gesundheit und das Leben.

Wir freuen uns auf jeden Menschen, welcher sich mit uns in unserer Einrichtung wohl fühlen möchte.

Die pflegerischen Handlungen unserer Einrichtung basierten bislang auf dem theoretischen Modell von Monika Krohwinkel. Monika Krohwinkel versteht Pflege als Hilfe, Förderung und Unterstützung des Menschen in Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens (ABEDLs). In der Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen erhält die sozialpflegerische Begleitung in den existentiellen Erfahrungen ein besonderes Gewicht. Ziel von Pflege ist es, Menschen in gesundheitlicher Bedrohung und Lebenskrisen so zu begleiten, dass sie existenzfördernde Erfahrungen machen können. So kann aus Misstrauen und aus Isolation Integration wachsen. Heute arbeiten wir mit der SIS (Standardisierten Informationssammlung) sowie nach den 6 Modulen gem. der Begutachtungsrichtlinien, in denen wiederum unsere Ansätze nach Krohwinkel gem. der ABEDL´s zu finden sind.

Pflegerische Zielsetzung daher: Erhalten, Fördern, Stabilisieren und Wiedererlangen von Wohlbefinden unter Beachtung und Förderung der Selbstbestimmung! In diesem Sinne wissen wir, dass die Selbstbestimmung einschränkt ist, beispielsweise, wenn alleine schon eine Fachkraft ihr Zimmer betritt. Dennoch gibt es bei uns ein Anklopfen sowie die Wertschätzung und Beachtung der Privatsphäre in unserer Einrichtung.

Unser Ziel ist eine ganzheitliche und individuelle Pflege und Betreuung, um das Wohlbefinden der Bewohner zu erhalten und zu stärken. Die umfassende pflegerische und medizinische Versorgung leisten unsere Haus- und Fachärzte gemeinsam mit unseren qualifizierten Mitarbeitern/ (-innen). Demenzkranke finden in unserem beschützten Wohnbereich die besonders benötigte Betreuung und Pflege.

Pflegerische Hilfeleistungen: im Interesse der Person handeln, die Person begleiten und fördern, sie beraten und anleiten.

Was bieten wir an?

  • Vollstationäre Pflege

  • Teilstationäre Pflege

  • Kurzzeitpflege

  • Dementielle Betreuung

  • Service Wohnen mit ambulanter Betreuung

Unseren Bewohnern stehen folgende Leistungen zur Verfügung:

  • abwechslungsreiche und hausinterne eigene Küche (alle Diäten), welche auch jederzeit Sonderwünsche entgegen nimmt

  • ergotherapeutische Angebote wie Gymnastik und Ergotherapie zur Erhaltung und Reaktivierung der eigenen Fähigkeiten (z.B. Mobilitätstraining)

  • zahlreiche Veranstaltungen und Gruppenaktivitäten

  • individuelle Betreuung

  • katholische Messen und evangelische Andachten

  • umfangreiche Freizeitangebote

  • Einkaufs- und Ausflugsfahrten im hauseigenen Bus

  • Dia-Vorträge, Musik und Liederabende mit Chören aus der Umgebung

  • Kegel- und Bastelgruppen

  • Orstansässige Fachärzte (freie Arztwahl)

  • Grundstücksgröße 16.000qm! Großer Park mit Sitzmöglichkeiten zum Laufen

  • Supermarkt ca. 600 meter zu Fuß entfernt (sofern Sie dies nicht können, fahren wir oder begleiten wir Sie!)

  • Teilnahme an Veranstaltungen im Service Wohnen sowie Nutzung der Fitness Räumlichkeiten